Kristallerfuellung Daniela Erdmann
Kristallerfüllung - Daniela Erdmann

Krebs in Körper und Wohnung heilen

Anlässlich meiner Begleitung mehrerer Menschen, die an Krebs leiden, habe ich mich entschlossen, die Lösungsmöglichkeiten dieses Problems einmal von einer unüblichen und dennoch hocheffektiven Seite zu betrachten.

Wir haben im Kristallmensch.net viel über den menschlichen Körper, die Bedeutung von Krankheit in dieser Zeitenwende geschrieben - und selbst ein ganzes tv-Seminar dem Thema „Körper, Haus und Landschaft“ gewidmet. Ihr könnt Hunderte Texte, Meditationen und Audios zum Thema Heilung kostenlos downloaden. Und doch - wer bringt diese verschiedenen Stränge des Lebens schon so zusammen, dass Erkenntnis unmittelbare Handlung und Heilung nach sich zieht.

Viele kranke Menschen wurden - oder werden bald - von der Schulmedizin aufgegeben. Dies ist kein Drama, sondern eine Befreiung: Wenn andere euer Leben loslassen, könnt ihr es endlich selbst in die Hand nehmen. Es ist der Augenblick, da ihr euch entscheiden könnt, euren höchst eigenen Lebensweg aus tiefster eigener Selbstverantwortung und aufrichtiger Selbstliebe heraus zu gehen.

Für diesen Start möchten wir euch eine weitere Hilfe an die Hand geben. Dazu verbinden wir hier einmal die Themen Schwingung, Gesundheit und Wohnung. Euer Zuhause ist Teil eurer körperlichen Situation und Lebensentwicklung. Euer Körper und eure Wohnung sind, wie ihr noch sehen werdet, gemeinsam krank geworden - und können daher auch gemeinsam heil werden.

Schon immer war „Realität“ eine Frage der inneren Einstellung: Nehmt eure körperliche Schwäche, den Zusammenbruch der Systeme sowie alle Symptome nicht als Zeichen des nahenden Todes sondern des sich erneuernden Lebens wahr - als einen intensiven Entgiftungsprozess, der mit einer zeitgemäßen massiven Schwingungserhöhung eurer Lebenssysteme einher geht - und tragt dem Rechnung. Lest die folgende Seiten zunächst mit dem Herzen, dann mit dem Verstand und trefft schließlich eure Vorbereitungen für eine selbstständige, hoch schwingende Rückkehr ins Leben. Mit diesen Buchstaben und Worten fließen unsere Liebes- und Heilströme zu euch.

Sabine und Saint Germain


1. Problem und Umfeld

Leben und Schwingungsfrequenzem


Ein vollkommen gesunder Körper ist ein extrem hoch schwingender „Organismus“. Hohe Lebensschwingung bedeutet gute und stabile Gesundheit, freie und kreative Intelligenz sowie tiefgründiges und mitfühlendes Fühlen.

Krankheit, persönliche, soziale und gesellschaftliche Dramen aber auch Umweltverschmutzung haben ein gemeinsames Grundproblem, nämlich eine extrem niedrige Schwingungsfrequenz. Sie ist ein „Erbe der alten Zeit“, beherrscht das gegenwärtige Leben vieler Menschen und zieht alles herunter, was erblühen und heil werden möchte.

Die Ursachen niederer Schwingungsfrequenzen liegen primär im Bereich:

  • der menschlichen Emotionen (Angst), Mentalität (Kontrolle) und Psyche (alter Schmerz, Verlust, Schuldgefühle)
  • des Umgangs mit dem eigenen Körper (Nachlässigkeit, Lieblosigkeit, Trägheit oder überzogene Aktivität, Flucht vor sich selbst)


sekundär im Bereich:

  • der achtlosen Ernährung und Versorgung des Körpers (Nahrung, Alkohol, Medikamente, chemische Substanzen, die die eigene Körperchemie zerstören)
  • der Wohnung und ihres Umfeldes (Bauart, Raumordnung, Licht- und Luftvolumen, bauliche Mängel und Nutzungsprobleme)
  • des Umgangs mit der Wohnung (Pflege, Licht und Lüftung, Klänge, Gerüche, Staub, verstopfte Leitungen und Schmuddelenergien jeder Art)


Für all diese Bereiche ist eine aufbauende,

schwingungserhöhende Fürsorge notwendig



Ein bisschen Theorie über Schwingungsfrequenzen

Es geht hier nicht um physische sondern um energetische und geistige Schwingungs-Frequenzen, um die so genannte „Zellkerndrehung“ oder „Zellschwingung“. Sie ist der traditionellen Wissenschaft nicht bekannt, wohl aber der Quantenphysik, die es als atomare Schwingung bezeichnet. Die physische und die geistige Schwingung stehen einander in umgekehrter Proportion gegenüber.

 


Beispiel aus der Gehirnforschung:

Der so genannte Theta-Zustand ist ein extremer Entspannungszustand des menschlichen Bewusstseins bei gemessenen 4 bis 8 Hertz, während die Zellschwingung der Theta-Welle bei 5000 bis 10.000 Einheiten liegt.



Körperschwingung und Körpertemperatur

Sie beide stehen in einem unmittelbaren Verhältnis zueinander: Je niedriger unsere Zellschwingung ist, desto niedriger ist auch die Körpertemperatur.

 


Beispiel aus der medizinischen Forschung:

Vor ca. 10 Jahren wurde im menschlichen Herzen der so genannte „Hot Point“ entdeckt: der Sinusknoten des autonomen Herznervensystems. Man maß eine Schwingung, die sich massiv von der übrigen Schwingung des Körpers unterschied – ein Unterschied der in Temperatur 100° zu 37° Celsius ausmachte.

Wir nennen diese Schwingung „Herzlicht“ oder „Herzflamme“ - und sie ist das Werkzeug der Heilung aller kranken Zustände in Körper und Gesellschaft.



Erdschwingungsfrequenz und Zeitenwende

In dieser Zeitenwende verändert sich das Leben auf Erden rasant. Die Schuhmannschwingung hat sich nach vielen gleich schwingenden Jahrtausenden in den letzten 25 Jahren drastisch erhöht. Was auf der Erde geschieht, überträgt sich auf die Körper der Lebewesen: auch die Körperschwingung der Menschen muss sich erhöhen, damit sie auf der Neuen Erde über-leben können. Hierzu haben wir viele Artikel im Kristallmensch.net verfasst, die euch kostenlos zur Verfügung stehen. 



Krankheit, Honorarordnung und Schwingungsfrequenz

Ausnahmslos jede Krankheit hat seelische Ursachen. Sowohl die Ursachen als auch die Krankheiten sind von extrem niedriger Lebensschwingungs-Frequenz. Doch auch die schulmedizinischen Konzepte fokussieren das körperliche Problem, nicht die seelische Entstehungsgeschichte und erst recht nicht die Heilung.

Dafür gibt es einen unweigerlichen Grund. Denn die Honorarordnungen aller Fachrichtungen basieren auf Schaden: Je höher der Schaden des Einen ist, desto höher ist der Gewinn des Anderen. In der Architektur sind es die Baukosten, im Rechtswesen ist es der Streitwert, in der Medizin ist es die Krankheit. Nach diesem Prinzip gilt: Herrscht bei A kein Schaden (Kosten, Streit oder Krankheit), so verdient B kein Geld.

Diese Negativ-Motivation hat ein kollektives Energiefeld gebildet, in dem fast keine Lebensschwingung mehr herrscht - ein dämonisches Feld. Dieser Umstand zeigt sich sowohl in sterilen Räumen als auch in übergroßer Angst vor Bakterien und Viren. Und genau diese Angst - und die vielen Worte, Argumente und Diagnosen darum - gibt dem Kraft, wogegen wir uns schützen wollen: der Krankheit. Aus diesem Grunde können menschliche Körper nicht durch klassisch-klinische Konzepte und Substanzen geheilt werden. Eine niedere Schwingungsfrequenz kann die andere nicht erhöhen, sondern nur weiter herunter ziehen.

Es ist die eigene Entscheidung, Körper, Seele und Geist wieder in eine heile und heilende Ganzheit zurückzuführen, die wahrhaftige und nachhaltige Heilung bringt. Und sie führt zu vielen einfachen Maßnahmen und Mitteln, die den Prozess der Heilung sehr unterstützen.



Wohnung und menschlicher Körper

Ein zweites, hier bedeutsames Kapitel ist die Schwingungsresonanz zwischen dem menschlichen Körper und dem Haus bzw. der Wohnung. Hierzu haben wir schon etliche Texte ausgefeilt, die ihr unter den folgenden Links lesen könnt – und solltet, um ein tieferes Verständnis für die unsichtbaren Zusammenhänge zu erlangen:



kristallmensch.net/anatomie-haus-und-menschenkoerper.html

kristallmensch.net/id-21-der-elementekreis.html
kristallmensch.net/geist-und-seele-des-hauses.html
kristallmensch.net/natuerliches-licht.html
kristallmensch.net/moebel-gegenstaende.html

 

 


2. Heilung für den Körper


Unser eigener kosmischer Geist und unsere Seele sind extrem hoch schwingende „Systeme“ - und damit locker in der Lage, ihren Körper ohne jegliche Hilfsmittel gesund zu machen und gesund zu erhalten. Dafür müssen sie aber zusammenarbeiten - können.

Da viele Menschen den Körper für Realität und den „Rest für Unsinn“ halten, gibt es viele kranke Menschen. Zur völligen Heilung bedarf es daher einiger innerer Bereitschaft (Umdenken und Umfühlen), einiger Übung (Rückzug, Meditation und viel innere Ruhe) und eines neuen Selbstverständnisses (Unabhängigkeit vom klinisch-klassischen Massenbewusstsein, volle Selbst-Verantwortung und bedingungslos Selbst-Liebe): ein auf allen Ebenen gewalt-freies, co-kreatives und mit-fühlendes Leben - sozusagen.

Dies ist und bleibt Priorität, und sie wird sich auf den weiteren Verlauf unseres Lebens und unserer Gesundheit auswirken. In akuten Fällen, wie Krankheiten, die schulmedizinisch nicht zu heilen sind, steht uns - neben dieser notwendigen Persönlichkeits-Priorität - eine Fülle von Mitteln und Möglichkeiten zur Verfügung, die uns helfen, das aus dem Gleichgewicht geratene Leben in kurzer Frist zu klären.

Hier gilt das Prinzip: Mikrokosmos – Makrokosmos: Wie innen so außen, wie oben so unten. Das bedeutet, der Körper heilt dadurch, dass das Umfeld heilt - und umgekehrt: Das Umfeld heilt dadurch, dass der Körper heilt.

 

 

Inneres Umfeld

Unser inneres Umfeld ist die Seele (Psyche, inneres Kind) und alles, was sie in der Kindheit und Jugend erlebt hat. Neben der eigenen Vergangenheit (incl. Partnerschaft) gehört dazu auch die Vergangenheit der Eltern und Großeltern, denn wir sind in ihren genetischen Programmen und emotionalen Dramen geboren und groß geworden. Dies betrifft das Thema: Generationenmiasma - Generationenheilung).



Äußeres Umfeld

Unser äußeres Umfeld sind die Wohnung, das Haus, der Garten und der Ort sowie die berufliche, gesellschaftliche und lebensorganisatorische Situation (z.B. Abhängigkeiten, Verträge und Mitgliedschaften).



Alles ist mit allem verbunden

und alles steuern wir selbst, bewusst in den wenigsten und unbewusst in den meisten Fällen. Daher sollten wir uns nun bewusst den unterstützenden Aspekten zuwenden. Hier folgt eine Liste mit Hinweisen, Texten und Tipps

 


Aufbauende, schwingungserhöhende Fürsorge

im Bereich der menschlichen Gefühle und Gedanken, der Psyche und der körperlich-seelischen Vergangenheit, die den heutigen seelisch-körperlichen Zustand mitgeprägt haben:

  • Offenheit, Reflexion und selbstverantwortliche Gespräche,
  • liebevoller Austausch ohne Bewertung und Urteil,
  • heilende Meditationen zum eigenen Lebensstrom:

 

kristallmensch.net/das-eigene-heutige-leben.html
kristallmensch.net/reinigung-der-vergangenheit.html
kristallmensch.net/das-leben-der-eltern-und-grosseltern.html

im Bereich des menschlichen Bewusstseins und des inneren Wissens um die positive Bedeutung aller negativen Stationen unseres Lebens


kristallmensch.net/krankheit-ist-aufstieg
kristallmensch.net/diamant-matrix.html
kristallmensch.net/symptomwanderung.html


im Bereich des Umgangs mit dem eigenen Körper 

  • eine ausgewogene Mischung aus Ruhe und Bewegung, wobei die körperliche Ruhe in dieser Zeitenwende vorrangig ist, weil sich die geist-seelischen Selbstheilungskräfte so am besten regenerieren und stärken können
  • Meditationen zur Reinigung, Klärung und Heilung des Körpers und der Seele


kristallmensch.net/meditationen.html

kristallmensch.net/text_downloads.html
kristallmensch.net/audio_downloads.html


im Bereich der Ernährung, Reinigung und Versorgung des Körpers

  • wenig und unregelmäßig essen, aber gute, leckere, hoch schwingende und
  • möglichst basische Nahrung, die den durch Krankheit und chemische Substanzen  zerstörten körpereigenen Mineralienhaushalt wieder aufforstet
  • viel frischen Zitronensaft in dieser Zeitenwende (Sonnenenergie)
  • ggfs. in Begleitung oder Gruppe fasten
  • täglich 2 bis 3 ltr. kaltes oder warmes Wasser trinken - zur Entgiftung und zur Erhöhung der Zellschwingung (Wasserveredelung durch EM oder DGS-Wasser)
  • viel und lange duschen, täglich baden, frische Luft und sanfte Musik3 mal täglich Diamant-Gold-Silber-Wasser* nutzen (*ab Februar 2012 bei Kristallmensch.net zu haben)


weitere effektive Schwingungserhöher sind zu finden bei:


weitere Seiten zum Thema Schwingungserhöhung:

  • Orgon  www-orgon.de
  • Meine Base  www.keimling.de/.cms/naturkost_rohkost_versand/2-1
  • Lapacho-Tee (südamerikanische Baumrinde) wurde Krebspatienten gegeben - mit teils vollem Heilungserfolg – 2x täglich trinken
  • Mate-Tee forstet die Minerallager im Körper wieder auf und schwingt hoch
  • Manuka-Honig (der neuseeländische Teebaum) hat 10-fache Heilungswirkung im Vergleich zu andern Heilpflanzen – 2 Teelöffel pro Tag

 

 


3. Heilung für das Haus


Schwingungserhöhende Fürsorge im Bereich der Wohnung


Pflege

Eine Wohnung entspricht dem physischen Körper, der ebenso regelmäßig genutzt wird wie die Möbel, Gegenstände und Räume. Das tägliche Reinigen der Körper erscheint vielen selbstverständlich, die tägliche Reinigung der Wohnung eher nicht. Natürlich ist es auch eine Frage der Größe, das Aufwandes und der zeitlichen Möglichkeiten. Dennoch ist eine saubere Wohnung Grundbedingung für einen gesunden Körper – für ein kraftvolles und freudiges Miteinander.

Ebenso wie Hände, Haare, Zähne und Gesicht (und die Entlassungszonen Achseln, Genitalbereich und Füße), sollten zumindest die täglich genutzten Tischflächen, Sanitär- und Küchenobjekte eine tägliche Kurzreinigung erfahren. Die wöchentliche Grundreinigung und die monatliche Intensivreinigung entsprechen dem Baden, dem Saunagang und dem Schwimmen.

Natürlich wollen viele beruflich eingebundene Menschen nicht ihr bisschen Freizeit dafür opfern. Das ist auch gar nicht nötig, es ist eine Frage des guten Willens und der Organisation. Die Lösung wäre - insbesondere im Angesicht von Krankheit, Unwohlsein, Armut und täglichen Konfliktsituationen - der sauberen Wohnung einfach einen weitaus größeren Stellenwert beizumessen als bisher. So sollte es zum gesunden und reich(lich)en Lebensstil gehören, dafür einen Menschen zu beschäftigen und zu bezahlen, der Freude bei solcher Arbeit hat. Ich selbst habe erlebt, wie meine kurdische Putzfrau den Lichtpunkt nicht nur reinigt, sondern auch streichelt und liebkost. Eine gewaltige Schwingungsanhebung im Haus durch lebendige Herzkraft.



Licht und Luft


Fenster haben zwei Funktionen: Atmen und Kommunizieren

 

 

1. Atmen


Viele Menschen halten die Fenster regelmäßig geschlossen (Bequemlichkeit, Heizkosten usw.) Das Haus kann nicht atmen. Die Tag und Nacht produzierten 6 bis 20 Liter Feuchtigkeit (Schweiß, Duschen, Kochen usw.) können nicht abfließen. Sie beginnen gemeinsam mit den verbrauchten Energien, in der Luft zu faulen und sich als Bakterien, Pilz- und Schimmelbildung abzusetzen. Hier herrscht eine unmittelbare Resonanz mit den Schleimhäuten, den Atem- und Blutkreislauf der Bewohner, die sich dem Raumklima anpassen.

Lösung: tägliches Öffnen der Fenster ist wie regelmäßiges, tiefes Atemholen, bei dem alte Energien und Substanzen den Körper verlassen und frische, neue hereinkommen. Das Schwingungsniveau wird jeden Tag erneuert und erhöht.

Leidet die Wohnung schon lange unter den Symptomen von Erstickung, Schmutzansammlung und Verdunkelung (was in den meisten Häusern der Fall ist), dann kann eine Licht-Luft-EM-Kur diesen Zustand heilen.

Nach dem Aufstehen alle Fenster im Haus ganz öffnen, dabei in jedem Raum EM-Raumreinigungsspray (heißt hier: Bodenhilfsstoff, diesen stark verdünnt als Raumspray nutzen www.emiko.de/399.html sprühen – dann Morgentoilette erledigen – und anschließend alle Fenster wieder schließen und noch einmal EM-Raumreiniger sprühen.

Diese Prozedur am Abend beim Nachhausekommen wiederholen: für 10 Minuten die Fenster ganz öffnen, so dass ein guter Durchzug entsteht, dann schließen – und wieder mit EM sprühen.

Im Winter ist dies besonders effektiv, weil kalte trockene Außenluft rasch die warme feuchte Innenluft abtransportiert. Saubere trockene Luft erwärmt sich schnell und hält sich lange - daher keine zusätzlichen Heizkosten sondern auf Dauer weniger.

 

 

2. Kommunizieren


Eine blühende Pflanze, die im lichtlosen Keller steht, geht schon nach kurzer Zeit ein. Ähnlich geht es den Menschen und dies liegt nicht nur am Licht, sondern an der Kommunikation mit den Naturreichen, die für unser seelisches Wohlbefinden sowie körperliche Vitalität und Reinigung „zuständig“ sind. Licht heißt: Information, Kommunikation und Vernetzung.


Ob ihr es glaubt oder nicht: Elfen gibt es nicht nur in den Blumen und Bäumen, sondern auch im Hausinneren: an den Decken, Wänden und Böden, in den Möbeln und Materialien. Sie werden „Seele des Hauses“ genannt. Diese ätherischen Schwingungswesen sind über spezifische Frequenzen mit den Naturenergien der Landschaft vernetzt und versorgen uns täglich mit natürlichen Vitalenergien. Diese sind grundlegend wichtig für unser Immun-, Nerven- und Hormonsystem sowie unser Blut- und Lymphsystem.

Dafür haben die Raumelfen aber selbst tägliche Bedürfnisse an Luft und Licht, Klangschwingungen, Düfte und Sauberkeit. Bekommen sie dies nicht, dann fallen sie aus ihrer hohen Schwingung und werden krank. Dann werden aus lichten, elektrischen Wesen dunkle magnetische, die alles von den Bewohnern abziehen, was sie aus der Natur nicht bekommen. Dann beginnt ein Kampf um die Lebensenergie - den die meisten Menschen nicht erkennen, unter dem aber alle leiden.

Eine grundlegende Betrachtung über Elfen und Schwingungswesen findet ihr hier:
kristallmensch.net/einfuehrung-in-die-naturreiche.html


Lösung: Vor dem Verlassen des Hauses alle Rollos hoch und dichte Vorhänge beiseite ziehen. So können Sonnenstrahlen und natürliches Licht herein und die Raumelfen und das vitalenergetische Klima nähren. Auch Düfte, Räucherstoffe, frische Blumen, Kräuter und Pflanzen sowie leise Musik nähren sie. Auch helle freundliche Farben und natürliche Materialien spielen eine große Rolle.



Schwingungsfrequenzen und Reinigungsmittel


Je höher die Schwingungsfrequenzen in Wohnung und Haus sind, desto gesünder und fließender ist das Leben auf allen Ebenen, desto effektiver sind auch physische, seelische und geistige Transformationsvorgänge. Und tatsächlich spielen hier auch Reinigungsmittel eine entscheidende Rolle. Unterscheiden wir, um das Problem und die Lösung deutlich zu machen, zwischen drei verschiedenen Formen:

 

 

Synthetische Reinigungsmittel

sind billig (im wahren Wortsinn: wertlos), da sie viele lebensfeindliche chemische Verbindungen (Gifte) enthalten, die in ihrer niederen Schwingung exakt der Schmutz-Schwingung entsprechen. Das Reinigen wird damit zu einer Verschiebung von einer schmutzigen „Tod-Schwingung“ zu einer sauberen „Tod-Schwingung“. Diese Reinigung ist nicht nachhaltig, weil der unsichtbare („saubere“) Schmutz sehr schnell neuen sichtbaren („schmutzigen“) Schmutz anzieht.

 

 

Natürliche Reinigungsmittel

enthalten natürliche ätherische Stoffe, die über Schwingungsfrequenzen mit der äußeren Natur und dem immerwährenden Lebenskreislauf verbunden sind. Dadurch erhöhen sie die Schwingung der Wohnung, was weniger Schmutz anzieht und den Reinigungseffekt nachhaltig macht.

 

 

Transformierende Reinigungsmittel

sind in der Lage, das gesamte Schwingungsgefüge der Wohnung von Minus auf Plus zu wandeln. Das bedeutet: der degenerierende (absteigende) Kreislauf von Schmutzentwicklung und Verfall wird durch die Wirkstoffe umgekehrt in einen regenerierenden aufsteigenden Kreislauf. Dadurch entsteht mit der Zeit ein Klima des Gedeihens, in dem Schmutz eine immer geringer werdende Rolle spielt.

Der japanische Gartenbau-Professor Teruo Higa hat vor über 20 Jahren herausgefunden, wie man stark industrie-verschmutzte Flussläufe und Seen wieder so säubern kann, dass Trinkwasserqualität entsteht. Die Firma Emiko hat nach diesem Prinzip inzwischen eine breite Palette an Mitteln entwickelt, die in vielen Haushalten, Bauernhöfen, landwirtschaftlichen und industriellen Betrieben wahre Wunder bewirkt haben. Im Berner Oberland steht ein Bauernhof, in dem die Viehställe voller Rinder und Schweine sind, aber völlig frei von Fliegen - und alles riecht nach Lavendel. Die Kühe geben bis zu 4 Liter. mehr Milch als vorher, einfach weil sie glücklich sind - wirklich glücklich. Dennoch sind diese Produkte, Mittel und Möglichkeiten wenig bekannt, weil sie zum Prinzip der freien Energien gehören und daher von den alten Gremien der Wirtschaft unterdrückt werden.

 

 

Kosten - Nutzen

Die Mittel sind in der ersten Anschaffung deutlich teurer als die billigen, jedoch im Effekt deutlich günstiger. Teurer heißt hier: wertvoller, nachhaltiger und lebendiger. Bei einer vergleichenden Betrachtung der Preise für Reinigungsmittel ist es durchaus angemessen, alle Kosten für die Wiederherstellung der Gesundheit mit einzubeziehen. Denn diese fallen im Klima der transformierenden Reinigungsmittel weg - oder gar nicht erst an.

 

 

Alles ist Eins

Und natürlich gilt das hier gesagte nicht nur für Wohnungsreinigungsmittel sondern auch für Körperpflegemittel, Hilfsstoffe für Garten, Teich und Stall.

 

 

Besondere Problemzonen in der Wohnung

Ein Bad ist ein sehr aktiver Raum in der Wohnung, vergleichbar mit den hochkomplexen Nieren. Zudem ist es ein Raum der Reinigung und Entgiftung, vergleichbar mit dem Dickdarm und der Blase. Doch es sollte auch ein Raum des Wohlfühlens sein, vergleichbar mit dem Magen, der Milz und der Leber. Um alles dies leisten zu können, muss ein Bad an die hochaktiven Energien und reinigenden Schwingungen des natürlichen Lebens angeschlossen sein.

 

 

Innen liegendes Bad

Die Erfahrung zeigt, dass selbst außen liegende Bäder mit Fenstern nach dem Duschen und Baden eine zusätzliche Entlüftungshilfe brauchen, um überschüssige Feuchtigkeit und Schmutzenergien in der Luft schnell zu entlassen. Alles, was innerhalb der ersten 10 Minuten nicht abfließt und ablüftet, setzt sich fest und bildet Schmutzenergien. Beim außen liegenden Bad geschieht dies durch Durchzug (Fenster und Türen öffnen) oder durch eine zusätzliche starke Entlüftungsanlage. Im innen liegenden Bad kann es nicht einmal durch eine starke Entlüftung geschehen, abgesehen davon, dass die meisten Anlagen nicht ausreichend dimensioniert sind. Der Effekt: Das Bad verwandelt sich sehr bald in eine Brutstätte für extrem niedrig schwingende, linksdrehende Bakterien, Pilz und Schimmel, die selbst in frisch gewaschenen Handtüchern zu riechen sind.

Hinzu kommt die ätherische Trennung des Bades von der Landschaft: kein Licht, keine Kommunikation, keine Vernetzung mit natürlichen Vitalenergien - keine Unterstützung für unsere innere Reinigung und unser Immun-, Nerven- und Hormonsystem. Das bedeutet eine permanente Erstickungsqual für den Raum und die Elfen - und ein permanenter Lebensenergieverlust für die Bewohner, da der Raum ihnen das abzieht, was er selbst braucht.

 

 

Lösung:

Planungsfehler wie Innenbäder zwingen zu permanenter Ersatzhandlung. Hier geht es um das Heraustragen des Wassers aus dem Bad.

  • Konsequentes Trockenwischen aller Flächen und Objekte nach Duschen und Baden
  • zusätzlicher Heizlüfter zur Stoßtrocknung
  • feuchte Handtücher draußen trocknen lassen
  • permanent weit offen stehende Tür (Luftanschluss an die anderen Räume),
  • Verstärkung des Ventilators,
  • regelmäßig Wechseln und Waschen des Duschvorhangs (besser: feste Duschwand)
  • verstärkter EM-Einsatz
  • Ätherische Öle und Räucherwerk

 


Heizraum mit Waschküche

Der Heizraum ist ein passiver Raum, dessen aktive Technik allerdings für die Lebenstemperatur – und somit das Lebenstemperament der Bewohner zuständig ist. Da sie permanent Wärme freisetzt, scheint er als Trockenraum gut geeignet. Tatsächlich geht dies aber nur, solange die Be- und Entlüftung konsequent funktioniert. Sind Tür und Fenster jedoch ständig verschlossen, so geschieht hier dasselbe wie im innen liegenden Bad.

 

 

Treppenschacht

Es gibt Wohnhäuser mit offenen Treppen, die alle Etagen miteinander verbinden (war mal modern). Dies ist ein besonderes physikalisches Problem - in diesem Sinne auch ein Planungsfehler. Wie an einer steilen Bergwand herrscht hier eine massiv aufsteigende Thermik, die sämtliche „Kellerenergien“ (entspricht dem Unterleib und Unterbewusstsein) hinauf ins Dachgeschoß (entspricht dem Kopf und dem Überbewusstsein) tragen. Dort stauen sie sich und beherrschen das Klima.

Mit hinauf getragen werden Staubpartikel, Schmutz- und Pilzenergien sowie Gerüche – allesamt extrem niedrig schwingende Substanzen, die das seelische und körperliche Leben herunterziehen - und das geistige Leben gar nicht erst durchschimmern lassen.

 

 

Lösung:

Die Thermik kann isoliert werden, das würde das Verschließen des Schachtes auf allen Etagen und das Anbringen einer Dachentlüftung direkt über der Treppe bedeuten, so dass die Kellerenergien direkt über Dach abfließen können. Dies ist eine aufwändige bauliche Maßnahme - und nicht immer machbar.

Die Thermik kann aber auch positiv und heilsam genutzt werden:

 


Zusätzliche Maßnahmen

Es lohnt sich, zwei Listen für die neuen Lebensschwingungen in der Wohnung anzulegen, eine für den Einkauf und eine für die täglichen Zeremonien des sich aufschwingenden Lebens. Zusätzlich zum Genannten sind sowohl schön als auch effektiv:

 

Räuchern:

www.grueneerde.com/de/view/search?query=R%C3%A4uchern&x=0&y=0

Ätherische Öle:

www.grueneerde.com/de/Shop/Wohnaccessoires/%C3%84therische+%C3%96le.html

 

Raumsprays:

www.grueneerde.com/de/Shop/Wohnaccessoires/Raumspray.html

 

Wasserbelebung:

www.urquellwasser.eu/forschung/wasserbelebung/kalkschutz/masaru-emoto-die-macht-der-gedanken/33107/



.... findet weitere Möglichkeiten, Mittel und Produkte, die hochschwingend sind und euch weiter helfen.



Sabine Wolf  -   11. Dezember 2012