Sabine Wolf stellt sich vor

Von den Baustellen zur freien Internetschule

Ein Interview zu Sabines Entwicklung, zu Kristallmensch und zur Frage, woher die Antworten und Lösungen unseres Lebens kommen. Von Ina Schwarz

Ina: Sabine, nach 28 Jahren als Bauzeichnerin, Architektin, Bauleiterin und Bausachverständige hast du in der Jahrtausendwende konsequent umgesattelt? Warum – und was tust du jetzt?

Sabine: Ich habe meinen Beruf geliebt. Das bedeutet, dass er irgendwann auch erfüllt war. Hier, wie schon in all den Jahren meiner Kindheit, war immer eine Spannung, oder auch Spaltung, zwischen dem, was ich fühlte und dem, was die Menschen für die Wahrheit hielten. Irgendwann begriff ich, dass die meisten Menschen das Leben in einzelne Themen aufteilen und diese hermetisch voneinander trennen. Sie hatten viele Fragen und Probleme, fanden keine Antworten und Lösungen – und hielten doch an ihrer Wahrheit fest. Das hat mich manches Mal zur Weißglut getrieben. Ich nahm das Gemeinsame des Lebens wahr und fand daher auch immer Antworten und Lösungen.

Ende der 90er-Jahre führte mich diese Erfahrung schließlich zu meinem neuen Beruf. Habe ich früher Wohnungen und Geschäftshäuser gebaut, so begann ich nun, eine Schule zu bauen. In dieser freien Internetschule zur Zeitenwende – Kristallmensch.net – zeige ich den Menschen, dass alle Themen ihres Lebens eine Einheit bilden – und das Feld der Antworten und Lösungen viel größer ist, als sie glauben. Seit 12 Jahren bin ich nun als Seminarleiterin, Autorin und Beraterin unterwegs.

Ina: Würdest du dich als spirituelle Lehrerin bezeichnen?

Sabine: Ich selbst nicht, aber einige tun dies. Vielen Menschen ist allerdings gar nicht klar, was „spirituell“ eigentlich ist. Selbst ernannte Spirituelle heben sich vom „Rest des Lebens“ ab, halten sich für etwas (positiv) besonderes und wirken doch in vielen Bereichen ihres Lebens ruderlos, unverwurzelt und gestrandet. Und prompt werden sie vom „Rest der Welt“ für etwas (negativ) besonders Abgehobenes gehalten. Allein hier zeigt sich eine Spaltung des Lebens, die Antworten und Lösungen ausschließt.

Ina: Aber es sind nicht nur die Spirituellen, die Probleme haben, sondern auch der Rest der Welt. Wie erklärst du das?

Sabine: Den anderen fehlt eben die andere Hälfte. Die Spirituellen kommen nicht an den Boden, scheuen den Kontakt mit der Materie und ihren Körpern. Damit fehlt ihrem Lebensbaum die Wurzel. Die anderen (schmunzelnd): ich müsste sie die Sexuellen nennen, kommen nicht in den Himmel. Sie scheuen den Kontakt mit der Seele und dem Geist. Und damit fehlt ihrem Lebensbaum die Krone.

Ina: Entsprechend deinen Erfahrungen bietet das Kristallmensch.net eine große Themen-Bandbreite an:

– Körper, Seele und Geist
– Spiritualität und Verwurzelung auf Erden
– Krankheit, Gesundheit und endgültige Heilung
– Liebe, Partnerschaft und Sexualität
– Familie und Generationenerbschaften
– Kinder und Jugendliche
– Kapital- und Geldfluss, Finanzen und Berufe
– Licht und Dunkelheit, Leben und Tod
– Tiere und Naturwesen
– Wohnhäuser, Geschäftsräume und Landschaften
– Zeitenwende, Mysterien und die Magie des Herzens

Wie verbindest du das alles miteinander? Warum ist das Spektrum so breit?

Sabine: Es gibt nur wenige geistige Gesetzmäßigkeiten, doch die sind auf sämtliche Bereiche unseres Alltags anwendbar. Mit diesem inneren Wissen sind wir in der Lage, jedes Thema zu durchleuchten, jede Antwort und jede Lösung zu erkennen.

Ina: Was ist mit den Themen und Erklärungsmodellen der Wissenschaft?

Sabine: Die offizielle Wissenschaft ist ein Spiegel der menschlichen Reife oder Unreife und der weltlichen Machtbedürfnisse. Doch mit der Entwicklung feinerer Mess- und Beobachtungswerkzeuge kommen auch sie der inneren Wahrheit immer näher.

Ina: Bedeutet das, sie können das messen, was du fühlst und weißt – oder für die Wahrheit hältst?

Sabine: Genau. Und hier liegt auch die unmittelbare Verbindung zwischen Spiritualität und dem menschlichen Körper. Die geistige und seelische Handlung bewirkt im physischen Körper deutliche Veränderungen. Insbesondere die Gehirnforschung, die Neurologie und die Feinstoffphysik fördern inzwischen physische Beweise für die Wirkung spiritueller Kräfte zu Tage. Und das freut mich sehr, denn es erleichtert mir die Arbeit und den Menschen die Einsicht und die Heilung.

Ina: Du bist keine Wissenschaftlerin, sondern bist, wenn ich das richtig sehe, bisher einfach nur beharrlich deiner eigenen Wege gegangen. Woher hast du dieses Wissen?

Sabine: Ich vermute, dass meine starke weiblich-kindliche Veranlagung eine gute Verbindung zur geistigen Welt (Phantasie – Fantasy) darstellt. Seit jeher führe ich Selbstgespräche und spreche mit allen möglichen Wesen und „toten“ Gegenständen. Ich glaube, dass allein daraus viel inneres Wissen stammt, denn schließlich antworten sie ja alle.

Ina: Du sprichst manchmal von der Ganzheit des maskulinen, des femininen und des kindlichen Prinzips. Wie sieht es damit bei dir aus?

Sabine: Ja, das habe ich auch jetzt erst im Rückblick entdeckt. Meine kindliche Phase habe ich intensiv und lange gelebt. Das Spielen, Träumen, Malen und die Suche nach den inneren Welten waren mein Lebensinhalt, die Schule habe ich nie ernst genommen. Ich wollte nicht erwachsen werden. Als ich 18 war, beendeten einige äußere Ereignisse meine Kindheit.

Dem folgte die maskuline Phase: 28 Jahre arbeitete ich in einer Männerdomäne, plante, kontrollierte, setzte durch, baute, manifestierte, kämpfte entschlossen, hielt dem Verantwortungsdruck stand, dirigierte auf den Baustellen viele Männer – und erlebte am Schluss in meinem Innersten eine unglaubliche Härte und Unnachgiebigkeit – gegen mich selbst und andere. Also brauchte es ein weiteres Ereignis von außen, das mich aus diesem Lebensabschnitt herauszog.

Logischerweise folgte also die feminine Phase. Ich schloss für einige Jahre die Augen, fühlte nach innen, sah und hörte Welten, die ich als Kind gekannt – dann aber vergessen hatte. Viel Trauer, Schmerz und Tränen stiegen auf und ich ließ sie fließen. Dabei entfaltete sich das Spiel der Wandlung: die senkrechten Flüsse kamen ins Fließen, das Leben begann zu tanzen, die Lebensachse öffnete und stabilisierte sich, die Lebenssäule pulsierte, geradlinige Systeme begannen zu wirbeln und eine dumpfe und anhaltende Verwirrung machte sich breit.

Erst später wurde mir klar, dass diese Verwirrung die Investition in eine neue und höhere Klarheit war. Tiefe Erkenntnisse waren unweigerlich. Erinnerungen und uralte innere Weisheit stiegen auf. Die geistige Kommunikation und das Erkennen der Zusammenhänge des Lebens sind weibliche Intelligenz – und sie reifte in dieser Zeit.

Ina: Dann liegt also die Einheit des Lebens in der Verbindung unserer kindlichen, männlichen und weiblichen Lebensphasen. Darf ich daraus schließen, dass damit auch alle Antworten und Lösungen in uns liegen?

Sabine: Exakt. Unser inneres Kind hat andere Bedürfnisse und Fähigkeiten als der innere Mann, und der wiederum andere als die innere Frau. Der innere Mann bekommt seine Antworten von der inneren Frau und dem inneren Kind. Die innere Frau bekommt ihre Lösungen vom inneren Mann und inneren Kind. Das innere Kind erhält alles was es braucht von der inneren Frau und dem inneren Mann – und versorgt diese beiden wiederum mit seinem neuen Wissen. Alles dies ist in jedem einzelnen von uns.

Ina: Ist ja genial. Das bedeutet, dass der innere Mann, die innere Frau und das innere Kind gleichzusetzen sind mit Geist, Seele und Körper, nicht wahr?

Sabine: So sehe ich das auch. Vater, Mutter und Kind sind in jedem Menschen anwesend. Ich verstehe die Mysterien des Lebens als ein freies Fließen zwischen diesen dreien. Sie organisieren unser körperliches, seelisches und geistiges Leben, indem sie alle sichtbaren und unsichtbaren Lebensnetze und Dimensionen aufs Beste miteinander verknüpfen.

Ina: Klingt ziemlich einleuchtend. Und aus diesem kindlich-verspielten, maskulin-harten undweiblich-wirbelnden Leben ist schließlich die Freie Internetschule zur Zeitenwende Kristallmensch.net entstanden, die zur Zeit 10.000 Leser und Schüler hat – mit steigender Tendenz. Ich danke dir für dieses Interview und wünsche dir noch viele glückliche Leser.

Sabine: Danke dir.

Interview von Ina Schwarz am 8.3.2012

     Empfehlungen

Sabine LIVE-Seminare

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Sabines Beratungs-Portal

Hier findest du verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung, die Sabine dir bei der Bewältigung deiner Themen und Probleme geben kann. Herzlich willkommen!


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm. Regelmäßig, gründlich und tiefgreifend – für Neueinsteiger und Fortgeschrittene


Blog Aktuell

Regelmäßig zwei bis fünf Mal pro Woche gibt es hier Neuigkeiten und aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen und Aktionen.


Kostenfreie Bibliothek

Hier findet ihr Themen, Texte und Meditationen, Liebeswellen, 165 Fragen und Antworten, viele Downloads und das Geistige Lehrerzimmer – alles kostenfrei.


Kostenfreie Audios

Geistige Medizin zum Hören, Einschlafen und Erwachen. Studiert eure Lebensthemen mit geschlossenen Augen. Ent-Spannt euch, genießt neue Einsichten und dauerhafte Gesundheit. Kostenfrei.


Kostenfreie Videos

Video-Kostproben aus tv-Seminaren und Webinaren: Lernschritte, Unterrichtsstunden und Trainingseinheiten. Ein guter Vorgeschmack auf das, was euch bei uns erwartet, wenn ihr tiefer in euer Leben einsteigen wollt. Kostenfrei.


Shop Aktionen und Neuheiten

Hier findet ihr neue Produkte und Neuauflagen sowie Restbestände und regelmäßige Aktionen zu vergünstigten Preisen.


Seelenbilder

Lasse dir von Sabine dein Seelenbild machen. Es drückt die kraftvollsten Aspekte deiner Seele aus und erinnert dich im Getriebe deines Alltags immer einmal wieder an DICH SELBST, an dein inneres Kind, die zarten, kreativen Anlagen ebenso wie die wilden, lebendigen.